Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Weiteres

Login für Redakteure

Strahlenschutz nach Strahlenschutz- u. Röntgenverordnung

Willkommen auf der Startseite des Sachgebietes Strahlenschutz im Stab des Kanzlers für Arbeits- und Umweltschutz. Die Seiten enthalten organisatorische und Handlungshinweise für die Durchsetzung des Strahlenschutzes beim Umgang mit ionisierender Strahlung nach Strahlenschutzverordnung (StrlSchV) und Röntgenverordnung (RöV), welche beide auf dem Atomgesetz basieren.

In den Verordnungen ist vorgegeben, unter welchen Bedingungen mit radioaktiven Stoffen umgegangen werden kann oder wie der Betrieb von Anlagen zur Erzeugung ionisierender Strahlen unter Berücksichtigung der Strahlenschutzgrundsätze

  • Rechtfertigung
  • Dosisbegrenzung
  • Vermeidung unnötiger Strahlenexposition
  • Dosisreduzierung

zu erfolgen hat.

Kontakt

PD Dr. Margret Köck

Universitätsring 14
06108 Halle (Saale)

Telefon: (0345) 55-21 342
(0345) 55-21 620
Telefax: (0345) 55-27607
(0345) 55-27230

Postanschrift:
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Der Kanzler
Stab Arbeits- und Umweltschutz
06099 Halle (Saale)

Zum Seitenanfang