Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Weiteres

Login für Redakteure

O

Abfall-ABC Buchstabe O

Ölabfälle

Ölabfälle sind in folgenden Kategorien zu sammeln:- Motoren- und Getriebeöle

  • Maschinen-, Turbinen-, Hydrauliköle
  • Schneidöle
  • Heizöle und Diesel
  • ölverschmutzte Betriebsmittel (z.B. Putzlappen)
  • Öl - Wasser - Gemische
  • Bohremulsionen
  • Trafoöle (evtl. mit polychlorierten Biphenylen = PCB)

Ölabfälle sollten möglichst nicht mit anderen Stoffen (z.B. Bremsflüssigkeit, Batteriesäuren, Nitroverdünnung etc.) vermischt werden.
Für Motoren- und Getriebeöle besteht die Pflicht zur kostenlosen Rücknahme durch den Verkäufer (§ 8 Altölverordnung). Es ist daher vor dem Kauf dieser Produkte auf die vertragliche Vereinbarung bezüglich der Rücknahmemodalitäten zu achten.
Ansonsten erfolgt die Sammlung/Entsorgung von Ölabfällen in Kunststoffkanistern (5l - 20l) bzw. in Spannringdeckelfässern (30l/60l) für ölverschmutzte Betriebsmittel.

Zum Seitenanfang